Programm

Auf dem Brückenfestival gibt es bei freiem Eintritt, also umsonst und draußen, auf zwei Bühnen an zwei Tagen Bands und KünstlerInnen zu bestaunen. Auf der Hauptbühne werden jedes Jahr international renommierte Bands aber auch Szene- und Geheimtipps und regionale Acts abseits von Mainstream und Chartplatzierungen geboten. Zusätzlich steht die Zeltbühne mit einem fröhlich extrovertierten Mix aus Kleinkunst, Theater, akustischer Musik, gesprochenem Wort uvm. auf dem Programm. Dazu gibt es auf dem weitläufigen Festivalgelände der Nürnberger Pegnitzwiesen jede Menge visuelle, glitzernde Überraschungen auf und neben den Bühnen, regionale & internationale Küche und Getränke, ein großes Ständeangebot, Spielmöglichkeiten für die Kleinen und Aktionen zum Mitmachen und Staunen für alle. Das offene Festivalgelände bietet hierfür den perfekten Ort für den gewohnt entspannten Charakter unter dem regensicheren Dach der Theodor-Heuss-Brücke. Und wenn das bunte Treiben unter der Brücke an den Festivaltagen endet, starten um 00.00 Uhr in den beiden Nürnberger Clubs „Desi“ und „MUZclub“ parallel die goldglitzernden Brückenfestival-Aftershowpartys – selbstverständlich an beiden Festivaltagen.

Comments are closed.